Verantwortlicher

Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF)
Mainzer Str. 10
65185 Wiesbaden

Datenschutzbeauftragter

Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH
Mainzer Straße 10
65185 Wiesbaden
Email: datenschutz(at)zzf.de

Rechtliche Grundlage

Die Verarbeitung basiert auf Art 6 Absatz 1 Unterabschnitt 1b) der EU-DSGVO.

Verarbeitungszweck

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns über das allgemeine Kontaktformular auf zza-online.de zur Verfügung stellen (z. B. Ihr Name, Ihre Adresse oder Ihre E-Mail-Adresse) werden zur Kommunikation mit Ihnen und für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten mitgeteilt haben.

Wenn Sie uns Daten (z. B. Ihr Name, Ihre Adresse oder Ihre E-Mail-Adresse) im Kontaktformular zur Übersendung des Newsletters übermitteln, nutzen wir diese Daten zum Abschluss und Durchführung des Vertrags zur Übersendung des Newsletters, zur Kommunikation mit Ihnen zu diesem Zweck und zur Zusendung des Newsletters selbst.

Daten die sie uns für ein Abonnement des ZZA - Zoologischer Zentral Anzeiger oder einzelner Ausgaben dieser Zeitschrift zusenden, nutzen wir zum Abschluss und Durchführung des Vertrags zur Übersendung der Zeitschrift, zur Kommunikation mit Ihnen zu diesem Zweck und zur Zusendung der Zeitschrift im Abonnement oder des einzelnen Druckstücks selbst.

Empfänger

Insoweit erforderlich, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten unter anderem an von uns beauftragte Dienstleister bzw. Auftragsverarbeiter.

Datenübermittlung an Behörden oder andere Stellen mit öffentlich-rechtlichen Aufgaben. An solche Stellen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn wir gesetzlich oder vertraglich dazu berechtigt oder verpflichtet sind. Eine solche Datenübermittlung kann auf Anfrage einer Behörde erfolgen. Wir prüfen dann, ob die Behörde die Daten erhalten darf.

Drittland Übermittlung

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) erfolgt nur, wenn das zur Bearbeitung Ihrer allgemeinen Anfrage, Ihrer Bitte um Zusendung des ZZA - Zoologischer Zentral Anzeiger oder der Infomappe zur Mitgliedschaft in dem Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) unbedingt erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Über Einzelheiten werden wir Sie, sofern gesetzlich vorgegeben, gesondert informieren.

Dauer

Soweit erforderlich, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der vorvertraglichen Maßnahmen, bzw. bei Bestand eines Vertrags für die Dauer seiner Durchführung und Abwicklung. Danach werden Ihre Daten gesperrt, wenn wir sie aus anderen Gründen, z.B. zum Nachweis gegenüber der Finanzverwaltung aufbewahren müssen. Zur Aufbewahrung unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationsfristen, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die in der AO vorgegebene Frist zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation beträgt zehn Jahre und beginnt mit dem Zeitpunkt, an dem wir die Daten nur noch zu den beschriebenen Aufbewahrungszwecken speichern.

Rechte auf Auskunft, Berichtigung Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung

Über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten können Sie Auskunft verlangen. Ebenso können Sie die Berichtigung Ihrer Daten verlangen, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind. Sie können Ansprüche auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten haben, wenn deren Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung sich als unzulässig oder nicht mehr erforderlich erweist. Diese Rechte können Sie geltend machen bei:

Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF), Datenschutz, Mainzer Straße 10, 65185 Wiesbaden, E-Mail: datenschutz@zzf.de

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können verlangen, dass die Daten, die sie betreffen und die Sie uns selbst bereitgestellt haben, Ihnen selbst oder – soweit das technisch machbar ist - einem von Ihnen benannten Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermittelt werden.

Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 EU-DSGVO).

Erforderlichkeit der Daten

Verpflichtung die Daten zur Verfügung zu stellen und Folgen der Nichtzurverfügungstellung

Es können Schadensersatzansprüche bestehen, wenn wir z.B. unseren Nachweispflichten nach der AO oder dem HGB nicht nachkommen können.

Bei vorvertraglichen Maßnahmen wie Ihrer allgemeinen Anfrage sind Ihre personenbezogenen Daten ggf. zur Korrespondenz mit Ihnen und für den von Ihnen angegebenen Zweck erforderlich; stellen Sie uns die Daten nicht zur Verfügung kann ggf. keine Korrespondenz mit Ihnen geführt oder der von Ihnen angegebene Zweck nicht erreicht werden

Bei Ihrem Wunsch auf Übersendung unseres Newsletters müssen Sie uns die Daten zur Verfügung stellen, die zur Durchführung des zugrundeliegenden Vertrags, z.B. der Zusendung des Newsletters und der damit verbundenen Korrespondenz mit Ihnen notwendig sind. Stellen Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung, können wir Ihnen keinen Newsletter zuleiten.

Bei Ihrem Wunsch auf Abonnement der Zeitschrift ZZA - Zoologischer Zentral Anzeiger oder einzelner Ausgaben dieser Zeitschrift müssen Sie uns die Daten zur Verfügung stellen, die zur Durchführung des zugrundeliegenden Vertrags, z.B. der Zusendung der Zeitschrift, und der damit verbundenen Korrespondenz mit Ihnen notwendig sind. Stellen Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung, können wir Ihnen keine Zeitschrift einzeln oder im Abonnement zuleiten.